So reinigen Sie selbst die schmutzigste Backofentür auf einfachste Weise

- Geschrieben von Author: Florian in | 6 min lesen
Backofentür reinigen
ISTOCK/JEVTIC

Vermutlich haben Sie diesen wichtigen Punkt vernachlässigt.

Wissen, wie man eine Backofentür reinigt, ist ein wichtiger Teil der Ofenpflege. Schließlich bleiben alle Flecken, Spritzer und Missgeschicke, die während des Kochens passieren, im Ofen und vor allem auf der Glastür, bis Sie sie beseitigt haben. Da Sie das Innere eines heißen Backofens nicht reinigen können, sind diese Verschmutzungen bereits vergessen, nachdem Sie Ihre Mahlzeit gegessen haben und der Ofen abgekühlt ist. So können sich Ablagerungen, Schmutz und Fett wirklich festsetzen.

Zum Glück ist das Reinigen der Backofenscheibe kein Hexenwerk, aber es bedarf etwas Aufwand, einen guten Plan und möglicherweise etwas Ellbogenkraft, um sie wieder wie neu aussehen zu lassen. Es gibt verschiedene Methoden zur Reinigung Ihrer Backofentür – abhängig von Ihrem Ofenmodell, dem Verschmutzungsgrad der Scheibe und Ihren bevorzugten Reinigungsprodukten. Hier sind die besten Methoden, um Ihre Backofentür zu reinigen.

Backofenscheibe zum reinigen ausbauen

Laut Tobias, Inhaber vom Küchenkönig, gibt es mehrere Schritte zur Reinigung von Backofentüren aus Glas. Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass der Ofen abgekühlt ist – Sie wollen sich nicht versehentlich verbrennen. Dann beginnen Sie damit, das Glas von der Ofentür zu entfernen. „Öffnen Sie die Tür und stützen Sie sie auf Ihrem Bein ab, während Sie sie oben an der Tür abschrauben. Ihre Beine schützen das Glas, falls es herunterfällt“, sagt Tobias.

Sobald das Glas entfernt ist, „haben Sie Zugang zu den Zwischenschichten Ihres Ofens, die oft mit Krümeln und Staub gefüllt sind“, sagt sie. Die Reinigung der Backofentür zwischen dem Glas ist einfach; Tobias schlägt vor, einen Staubsaugerschlauch in den leeren Raum zu nehmen. Ein guter Staubsauger für diesen Zweck ist der beutellose Staubsauger Bissell Cleanview (90€; amazon.com), weil er einen Spaltaufsatz hat, der klein genug ist, um in die kleinsten Zwischenräume zu gelangen. Jeder letzte Krümel wird aufgesaugt. Noch besser: Er kostet weniger als 100 Euro.

Fettablagerung entfernen

Der beste Reiniger für Glastüren ist eine Kombination von Produkten, die Sie bereits in Ihrer Haushaltskammer haben: Backpulver und Essig. „Es ist eine großartige ungiftige Alternative zu scharfen chemischen Reinigern“, sagt Tobias. Wenn sich Fett und Schmutz auf dem Glas angesammelt haben, streuen Sie etwas Backpulver auf die betroffenen Stellen. Sprühen Sie dann die Lösung aus Backpulver und Essig auf die Oberfläche; sie wird anfangen zu sprudeln, was hilft, die Ablagerungen zu entfernen.

Verteilen Sie dann die Paste mit einem nicht scheuernden Pad auf dem Glas und wischen Sie mit einem feuchten Lappen nach, um alles zu entfernen. Ein kratzfreier Scheuerschwamm (2€; amazon.com) oder der Mr. Clean Magic Eraser (8€; amazon.com) erledigen die Arbeit. Aber egal, welches Produkt Sie verwenden, es ist wichtig, dass es nicht scheuernd ist, da Kratzer auf dem Glas zu dauerhaften Schäden führen können.

Zum Schluss reinigen Sie die Backofenscheibe mit einem Glasreiniger, damit sie glänzt. Zum Schluss bauen Sie Ihre Glastür wieder zusammen, wobei Sie darauf achten müssen, dass die richtigen Schrauben wieder an ihren Platz kommen. Vergewissern Sie sich, dass sich die Schrauben nicht mehr drehen lassen und dass das Glas vollständig fest sitzt, bevor Sie die Tür schließen.

So reinigen Sie die innere Glastür des Ofens, ohne sie auszubauen

Obwohl es am besten ist, die Glastür vor der Reinigung aus dem Backofen zu entfernen, gibt es Zeiten, in denen dies nicht möglich ist. Auch wenn Sie die Tür reinigen müssen, sind Sie vielleicht nicht in der Lage, sie zu entfernen – oder Sie möchten nicht riskieren, dass das Glas zerbricht. Glücklicherweise ist es einfach, das Glas zu reinigen, ohne es auszubauen.

Vergewissern Sie sich zunächst, dass der Ofen abgekühlt ist und sich nicht heiß anfühlt. Dann stellen Sie eine Reinigungspaste aus Backpulver und Wasser her. Verteilen Sie die Paste mit einem Schwamm, einem Lappen oder sogar mit den Händen auf dem Glas (ziehen Sie aber unbedingt vorher Reinigungshandschuhe an). Lassen Sie die Paste 15 bis 20 Minuten einwirken, je nachdem wie stark das Glas verschmutzt ist. Bei Bedarf können Sie die Paste auch länger einwirken lassen, da sie natürlich ist und das Glas nicht beschädigt. Beachten Sie, dass die Mischung dunkler wird, wenn sie den Schmutz, den Dreck und das Fett aufnimmt.

Wenn Sie fertig sind, entfernen Sie die Paste mit einem warmen, feuchten Lappen. Diese Reinigungslösung ist völlig natürlich, kostengünstig und einfach in der Anwendung. Wenn die Backofentür etwas beschlagen bleibt oder Schlieren hinterlässt, sprühen Sie etwas Glas- oder Allzweckreiniger auf und wischen Sie ihn ab.

Alternativ können Sie einen Teil Essig (weißen Essig oder idealerweise Reinigungsessig) zu einem Teil Wasser in einer Sprühflasche mischen. Sprühen Sie die Mischung auf die Tür. Das Natron und der Essig werden reagieren und sprudeln. Wischen Sie anschließend alles mit einem feuchten Lappen ab.

Wenn Backpulver nicht funktioniert, können Sie jederzeit einen handelsüblichen Glasreiniger verwenden. Easy-Off Professional Fume Free Max Oven Cleaner (5,50€; amazon.com) ist eine gute Option. Er kann zur Fleckenreinigung und zur Tiefenreinigung des gesamten Ofens verwendet werden. Wenn Sie ein weniger giftiges Produkt bevorzugen, ist Method Heavy Duty Degreaser Spray (10€; amazon.com) eine gute Wahl. Es hat auch einen frischen Duft von Zitronengras.

So reinigen Sie die Backofentür im Selbstreinigungsbetrieb

Der automatische Reinigungszyklus eignet sich hervorragend, um eingebrannte Flecken, Fett und Verschmutzungen nicht nur von der Glastür, sondern auch vom gesamten Backofen zu entfernen.

Der erste Schritt bei der Reinigung eines Backofens besteht darin, sicherzustellen, dass der Backofen leer ist. Öffnen Sie dann die Fenster in Ihrer Wohnung. Der Selbstreinigungszyklus kann den Backofen auf bis zu 400 Grad erhitzen, je nachdem, welches Modell Sie haben. Dabei können auch Dämpfe entstehen, daher ist eine gute Belüftung wichtig.

Der Selbstreinigungszyklus reinigt das gesamte Innere des Ofens, einschließlich der Glastür. Dieser Vorgang kann zwischen zwei und vier Stunden dauern. Wenn der Zyklus beendet ist, warten Sie, bis der Ofen abgekühlt ist. Alle Verschmutzungen sind zu Asche erhitzt worden, die mit einem feuchten Tuch abgewischt werden kann. Verwenden Sie bei Bedarf Glasreiniger.

Verwandt: So oft sollten Sie Ihren Backofen reinigen – und wie es am einfachsten geht.

YouTube/KüchenKönig

Häufig gestellte Fragen