Ein komplettes Frühstück für eine Person in der Heißluftfritteuse zubereiten

- Geschrieben von Author: Florian in | 4 min lesen

Beim Servieren eines guten Mehrkomponenten-Frühstücks kommt es auf das Timing an: Das Ziel ist es, alles zur gleichen Zeit und mit der gleichen Temperatur auf dem Teller zu haben. Das kann zu einer kleinen Herausforderung werden, wenn mehrere Zubereitungsmethoden im Spiel sind. Eier in der Pfanne, Speck im Ofen, Rösti in einer anderen Pfanne oder neben dem Speck im Ofen – das alles unter einen Hut zu bringen, kann leicht nervig, wenn nicht sogar frustrierend sein. Und dann sind da noch die vielen Teller, die gespült werden müssen.

Das ist einer der Gründe, warum ich mir selten ein klassisches amerikanisches Frühstück mache, außer am Wochenende. Es gibt einfach zu viele Dinge, über die man an einem Mittwochmorgen den Überblick behalten muss, und ich bin normalerweise mit etwas wie Hüttenkäse oder Tomatentoast vollkommen zufrieden. Meine Ansprüche könnten sich jedoch ändern. Denn ich habe einen Weg gefunden, ein komplettes Frühstück mit knusprigem Speck, einem zarten gebackenen Ei und einem knusprigen Hash Brown Patty direkt im kleinen Korb meiner Heißluftfritteuse zuzubereiten.

Weiterlesen: Die besten Heißluftfritteusen im Test

Ursprünglich wollte ich den Tisch-Umluftofen nur für die Zubereitung von Spiegeleiern verwenden. Ich liebe gebackene Eier, habe aber vor kurzem meinen Toaster-Ofen an meinen Freund verschenkt, und der Toaster-Ofen ist das, was ich immer zum Backen meiner Eier verwendet hatte. Glücklicherweise funktionierte das Backen von Eiern in der Heißluftfritteuse wunderbar, auch wenn „luftgebratene gebackene Eier“ absolut absurd klingt. Ich schlug ein Ei in eine gefettete Auflaufform auf, spritzte ein wenig „half & half“ auf das Eiweiß und kochte es in der Heißluftfritteuse bei 90 °C für 5-7 Minuten, bis das Eiweiß fest war (die Zeit kann je nach Eiergröße variieren). Das Eiweiß war weich, das Eigelb flüssig, und die Flüssigkeit war leicht gebräunt.

Aber obwohl meine kleine 2-Quart-Luftfritteuse nicht so viel Energie verbraucht wie mein Backofen, suche ich immer nach Möglichkeiten, jedes Mal, wenn ich sie einschalte, so viel wie möglich aus ihr herauszuholen, also habe ich etwas Speck und ein Hash Brown Patty in den Korb gelegt, zusammen mit meinem Ei, um die Frühstücksleistung zu maximieren. (Ich glaube, man könnte sogar ein paar Pilze und/oder Tomaten hinzufügen, wenn man es britisch mag, aber das habe ich noch nicht ausprobiert).

Wenn Sie schon öfter Speck und Eier (und Hash Brown Patties) gekocht haben, wissen Sie, dass diese Dinge alle unterschiedlich schnell garen, so dass ein gewisses Stapeln erforderlich ist, aber es funktioniert alles recht elegant. Der Speck nimmt anfangs zu viel Platz ein, um eine mit Ei gefüllte Auflaufform und ein Hash Brown Patty unterzubringen, aber nach fünf Minuten verliert er ein gutes Stück Fett, so dass das Körbchen mit Leichtigkeit alle unterbringen kann, und fünf Minuten sind genau der Moment, in dem Sie das Ei hinzufügen möchten.

Für den Speck habe ich ein dickeres Stück verwendet, so dass Sie die Garzeit möglicherweise anpassen müssen, wenn Sie ein dünneres Stück verwenden, aber eines der großartigen Dinge an der Heißluftfritteuse ist, wie einfach es ist, einen Blick darauf zu werfen und den Fortschritt Ihres Essens zu überprüfen. Die Zeiten können auch von der Größe Ihrer Fritteuse beeinflusst werden, also behalten Sie die Zeit genau im Auge, wenn Sie Ihr Frühstück zum ersten Mal zubereiten, und passen Sie sie nach Bedarf an. Es sollte nicht länger als 15 Minuten dauern, egal welches Modell Sie haben.

Für ein komplettes Frühstück aus derHeißluftfritteusen benötigen Sie:

  • 1 tiefgefrorenes Hash Brown-Patty
  • 2 Scheiben Speck, ggf. so geschnitten, dass sie in Ihren Korb passen
  • 1 Ei
  • Butter oder Speckfett für die Auflaufform
  • 1 Teelöffel halb und halb oder Sahne

Heizen Sie Ihre Fritteuse auf 90 °C auf und legen Sie Ihre Röst- und Speckscheiben in den Korb, wobei Sie den Speck so weit wie möglich ausbreiten. Garen Sie sie fünf Minuten lang. Während die ersten beiden Komponenten Ihres Frühstücks auf Hochtouren laufen, fetten Sie Ihre Auflaufform ein, schlagen Sie vorsichtig ein Ei hinein und geben Sie einen Teelöffel „Half & Half“ auf das Eiweiß. Nach Ablauf der ersten fünf Minuten Garzeit öffnen Sie die Fritteuse, drehen Sie den Rösti um, und drehen Sie den Speck um, um Platz für die Auflaufform zu schaffen. Setzen Sie die Auflaufform in den Korb, schließen Sie ihn und garen Sie weitere sechs Minuten. Nach Ablauf dieser Garzeit nehmen Sie den Korb heraus und schauen Sie sich den Zustand der Dinge an. Wenn Ihr Ei fertig ist, aber andere Komponenten noch etwas mehr Zeit benötigen, nehmen Sie es einfach heraus – es wird in der heißen Auflaufform ziemlich warm bleiben, wenn entweder der Speck oder die Bratkartoffeln noch ein paar Minuten brauchen. (Wenn das der Fall ist, notieren Sie sich die zeitliche Diskrepanz und ziehen Sie die zusätzlichen Minuten beim nächsten Mal vor).

Präsentieren Sie Ihr Frühstück auf einen Teller (verwenden Sie eine Zange für die Auflaufform), würzen Sie das Ei mit Salz und Pfeffer, und holen Sie etwas Ketchup für die Rösti. Verzehren Sie es, dann seihen Sie das Speckfett aus dem Korb Ihrer Heißluftfritteuse in ein kleines Gefäß ab (für zukünftige Eier). Wiederholen Sie dies so oft wie nötig.