Wer hat das Bett erfunden? Eine faszinierende Geschichte.

- Geschrieben von Author: Fabian in | 3 min lesen
Burst/pexels

Eine kurze Geschichte

Bei all dem, was wir für selbstverständlich halten, sollten Betten nicht zu ihnen gehören. Mal ehrlich: Wann war es das letzte Mal, dass Sie dankbar dafür waren, dass Sie ein Bett in Ihrem Schlafzimmer hatten?

Wahrscheinlich haben Sie bisher nicht viel darüber nachgedacht und ehrlich gesagt, tun das viele nicht. Daher haben wir uns für diesen Artikel entschlossen, der Sie dazu ermuntern soll, Ihr Bett wieder wahrzunehmen und aus ganz neuer Sicht zu betrachten.

Also, wie sahen erste Matratzen aus? Wer hat Betten erfunden? Was haben die Leute benutzt, um die Matratzen zu füllen, Komfort zu schaffen und sie vom Boden fernzuhalten? Wir werden alle diese Fragen in diesem historischen Rückblick beantworten.

Das erste Bett in der Geschichte

Sie könnten überrascht sein, aber es gab bereits erste Erscheinungen in der Jungsteinzeit – geschätzt auf 5.000 – 10.000 v.Chr. Das könnte die Zeit sein, in der das erste Bett jemals benutzt wurde. Dies waren natürlich sehr primitive Betten, aber eine unglaublich fantastische Erfindung für die Menschen jener Zeit. Diese Art von Bett bestand wahrscheinlich aus Tierhaut, Gras, Blättern oder Stroh. Schließlich waren dies die verfügbaren Materialien, also ist es nur logisch anzunehmen, dass dies das ist, was sie als Basis für Komfort verwendet haben.

Es ist auch vorstellbar, dass Menschen auch nach dieser Zeit viel mit verschiedenen Arten von Materialien experimentiert und für das Bett verwendet haben. Das ist leicht herzuleiten, denn den Menschen ist klar geworden, wie wichtig es ist die Betten vom Boden abzuheben, um sie vor Schmutz und Schädlingen zu schützen.

Es wurden auch Überreste von Matratzen in Persien und in Südafrika entdeckt, die auf das Jahr 3600 v. Chr. zurückgehen. Diese Betten waren aus Ziegenleder gefertigt und mit Wasser gefüllt! Etwa zur gleichen Zeit pflügten die Ägypter Palmzweige und nutzten sie als Grundlage für ihre Idee einer Matratze.

Fassen wir den Rest der Geschichte zusammen.

Matratzen im Verlauf der Geschichte

Im antiken Rom: Etwa 200 v. Chr. stellten Römer Matratzen aus Stoff her, der mit Schilf, Wolle oder manchmal Heu gefüllt war. Die Reichen benutzten jedoch Federn.

Die Renaissance: Im 15. Jahrhundert wurden Betten zu wahren Kunstwerken durch Holzschnitzkunst und Verzierungen. Wohlhabende Menschen nutzten  Seide oder Samt um damit Federn und Stroh einzuhüllen und diese als Bett zu nutzen.

1857: Die Stahlspule wird erfunden, und obwohl sie später für Federkernmatratzen verwendet werden sollte, wurde sie zunächst für den Einsatz in Stühlen patentiert.

1871: Heinrich Westphal, ein deutscher Erfinder, gibt uns endlich die Federkernmatratze! Dieser Mann starb trotz dieser bahnbrechenden Erfindung jedoch später in Armut – er erhielt nie einen Cent für seine Erfindung.

Die 1900er Jahre: Das Design des Boxspringbettes, das effektiv neue Matratzen weniger klumpig und stabiler macht.

1929: Einige Firmen beginnen damit, teure Betten aus Latex herzustellen. Eine bemerkenswerte (erste) Firma war Dunlopillow.

1940: Der Futon wurde in den westlichen Markt eingeführt.

1980: Einführung von Luftmatratzen.

1990: Queen-Size-Betten werden die beliebteste und gefragteste Matratze. Diese Matratze wird die meist nachgefragteste Größe mit ihren über 2 Metern in Länge und Breite.

21. Jahrhundert: Wir sehen eine Fülle neuer Arten und Materialien für neue Betten auf der ganzen Welt. Der Markt ist mit Memory-Schaum-Matratzen überflutet, oft aus maßgeschneidertem Design und viskoelastischem Schaum. Wir sehen auch eine Zunahme von Gel-infundierten Schäumen, um das berüchtigte Merkmal des Schaums – Überhitzung – zu bekämpfen.

 

Fazit: Wer hat das Bett nun erfunden?

Wie Sie sehen können, lässt sich nicht einfach so sagen, wer das Bett als Erstes erfunden hat. Wenn wir über die Art des Bettes sprechen – dann wird es einfacher zuzuordnen. Ein Beispiel ist der Herr, der im 19. Jahrhundert das Federkernbett erfunden hat.

Wenn wir jedoch über die Idee von Bettwäsche sprechen, dann werden die Dinge viel umfangreicher und weitreichender. Wie am Anfang dieses Artikels beschrieben, benutzten und experimentierten die Leute schon in der Jungsteinzeit mit Betten. Also bereits seit Tausenden von Jahren!

Auf jeden Fall sind wir unglaublich dankbar für die Fülle an Bettwäscheprodukten, die wir heute haben. Es gibt jetzt so viele Möglichkeiten, dass es zu einem Luxus-Problem geworden ist, eine Entscheidung zu treffen!

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, ein neues Bett zu kaufen oder Sie Tipps für besseren Schlaf haben wollen, haben wir für Sie wichtige und nützliche Informationen direkt hier auf unserer Website unter „besser Schlafen„.