Reinigung einer Heißluftfritteuse

- Geschrieben von Author: Florian in | 5 min lesen

Jetzt, wo Sie eine Heißluftfritteuse haben und schon einige leckere Rezepte zubereitet haben, ist es an der Zeit zu lernen, wie man sie richtig reinigt und pflegt.

Dieses Küchengerät braucht nur sehr wenig Pflege, die Reinigung ist auch sehr einfach und eigentlich selbsterklärend. Besonders wenn wir sie mit der Reinigung einer konventionelle Fritteuse vergleichen.
Doch auch wenn die Reinigung einfach ist, heißt dies nicht, dass wir sie vernachlässigen können. Wenn wir unsere Heißluftfritteuse nicht richtig reinigen, kann folgendes passieren:

  • Es entsteht während des Frittierens mehr Rauch als gewöhnlich.
  • Der Raum riecht nach dem kochen stärker nach Essen.
  • Der Geschmack unseres Essens wird verfälscht.
  • Ablagerungen lassen sich nur noch schwer entfernen

 

Vor der Reinigung ist nach der reinigung

Bevor Sie Ihre Heißluftfritteuse gründlich reinigen, sollten Sie sich mit den Ge- und Verboten der Wartung von Heißluftfritteusen vertraut machen.

  • Verwenden Sie keine Metallgegenstände, Scheuerschwämme oder Stahldrahtbürsten, um Speisereste aus Ihrer Heißluftfritteuse zu entfernen. Dies könnte die Antihaftbeschichtung Ihrer Heißluftfritteuse beschädigen.
  • Tauchen Sie Ihre Heißluftfritteuse nicht in Wasser ein. Das Hauptgerät ist ein elektrisches Gerät und wird dadurch beschädigt.
  • Wenn Sie einen üblen Geruch aus Ihrer Heißluftfritteuse wahrnehmen, können Sie eine halbe Zitrone in den Korb legen und ihn vor der Reinigung etwa 30 Minuten lang einwirken lassen.

So reinigen Sie die Heißluftfritteuse gründlich

Wenn es eine Minute her ist, dass Sie Ihre Heißluftfritteuse gründlich gereinigt haben, oder Sie einfach nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, lesen Sie unsere Anleitung, wie Sie eine Heißluftfritteuse von Anfang bis Ende reinigen.

Das werden Sie brauchen:

  • Ein feuchtes Mikrofasertuch oder einen nicht scheuernden Schwamm
  • Geschirrspülmittel
  • Natriumbicarbonat
  • Schrubber mit weichen Borsten
  • Sauberes, trockenes Tuch

Anleitung zur Reinigung

  1. Ziehen Sie zunächst den Netzstecker Ihrer Heißluftfritteuse. Lassen Sie sie etwa 30 Minuten lang abkühlen.
  2. Entfernen Sie die Körbe und Pfannen und waschen Sie sie mit heißer Seifenlauge. Wenn an einem dieser Teile Fett oder Lebensmittel angebacken sind, lassen Sie die Teile mindestens 10 Minuten in heißem Seifenwasser einweichen, bevor Sie sie mit einem nicht scheuernden Schwamm abschrubben. Einige der Teile können spülmaschinenfest sein. Lesen Sie daher in Ihrem Handbuch nach, wenn Sie die Reinigung in der Spülmaschine bevorzugen.
  3. Verwenden Sie ein feuchtes Mikrofasertuch oder einen nicht scheuernden Schwamm mit etwas Spülmittel, um den Innenraum zu säubern. Wischen Sie die Seife mit einem sauberen, feuchten Tuch ab.
  4. Drehen Sie das Gerät auf den Kopf und verwenden Sie ein feuchtes Tuch oder einen Schwamm, um das Heizelement zu säubern.
  5. Wenn sich auf dem Hauptgerät eingebrannte oder harte Rückstände befinden, stellen Sie eine Paste aus Wasser und Backpulver her. Reiben Sie die Paste mit einer Bürste mit weichen Borsten in die Rückstände ein und wischen Sie sie mit einem sauberen Tuch ab.
  6. Verwenden Sie ein feuchtes Tuch, um das Äußere abzuwischen. Wischen Sie die Seife mit einem sauberen, feuchten Tuch weg.
  7. Trocknen Sie alle abnehmbaren Teile und das Hauptgerät, bevor Sie es wieder zusammenbauen.

Wie oft sollten Sie Ihre Heißluftfritteuse reinigen?

Nach jedem Gebrauch

Waschen Sie nach jedem Gebrauch der Heißluftfritteuse den Korb, das Tablett und die Pfanne mit Seife und warmem Wasser oder stellen Sie sie in die Spülmaschine. (Schauen Sie in der Bedienungsanleitung nach, um sicher zu sein, dass diese Teile spülmaschinenfest sind.) Sie sollten auch den Innenraum schnell mit einem feuchten Tuch reinigen, das Sie mit etwas Spülmittel einreiben. Trocknen Sie alle Teile und bauen Sie sie wieder zusammen.

Nach jedem Gebrauch

Obwohl es nicht notwendig ist, diese Schritte nach jedem Gebrauch durchzuführen, sorgt das gelegentliche Waschen der folgenden Teile dafür, dass Ihre Heißluftfritteuse ordnungsgemäß funktioniert. Verwenden Sie ein feuchtes Tuch, um das Äußere ab und zu abzuwischen. Sie sollten auch die Heizspirale auf Öl oder Rückstände überprüfen. Wenn Sie dort Ablagerungen feststellen, lassen Sie das Gerät abkühlen und wischen Sie es dann mit einem feuchten Tuch ab.

Fazit

Wer nun meint, dass die Reinigung eine Menge Arbeit ist, sollte im Auge behalten, dass dies nur ein besonders umfangreicher Artikel war, wie man die Heißluftfritteuse von oben bis unten reinigt. Es ist in Wirklichkeit viel einfacher die Heißluftfritteuse sauber und glänzend zu halten, als es bei anderen Küchengeräten der Fall wäre. Tatsächlich verbringe ich täglich nicht länger mit der Reinigung als es bei einer normalen Pfanne oder Topf der Fall wäre.

Insgesamt ist eine Heißluftfritteuse auch eine viel sauberere Option, als es eine klassische Fritteuse ist, die zwar schneller frittiert aber dafür fettig wird, egal wie viel Mühe man sich bei ihrer Pflege gibt. Wenn Du immer noch nicht von der einfachen Reinigung überzeugt bist, solltest Du dir das folgende Video anschauen:

Häufig gestellte Fragen

YouTube